Vitamin E – Schutzstoff der ZelleCholin-Kristalle unter dem MikroskopCholin [(2-​Hy­dro­xy­ethyl)-​tri­me­thyl­am­mo­niat] ist ein primärer Aminoalkohol und kommt in biologischen Systemen meist in Form von Phospholipiden vor. Das wichtigste cholinhaltige Phos­pho­li­pid ist Phosphatidylcholin. Dabei handelt es sich um einen Vertreter der Phosphoglyceride, bestehend aus dem dreiwertigen Alkohol Gly­ce­rin, an den zwei Fettsäurereste und ein Phosphorsäurerest gekoppelt ist. Letzterer ist mit Cholin verestert. Phosphatidylcholin ist auch unter dem Namen Lecithin bekannt. Reich an Cholin bzw. Phosphatidylcholin sind Eier, Sojabohnen und Leber. Ernährungsphysiologisch zählen die beiden Naturstoffe zur Gruppe der Vi­ta­mi­no­ide. Dabei handelt es sich um Wirkstoffe mit vi­ta­min­ähn­li­chen Effekten.

 

Funktionen von Cholin

Cholin wirkt im Organismus als Bau- und Funktionsmolekül:

  • Leberfunktion. In Form von Phosphatidylcholin ist Cholin das quantitativ wichtigste Phosphoglycerid der Zellmembran und in den Membranen des Leberparenchyms in hoher Konzentration enthalten. Dort trägt es zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion bei.
  • Fettstoffwechsel. Cholin ist ein wichtiger Bestandteil von Lipoproteinen und so am Austausch der Lipide zwischen den Organen beteiligt. Dadurch trägt Cholin zu einem normalen Fettstoffwechsel bei.
  • Homocysteinstoffwechsel. Cholin ist die Ausgangssubstanz für die Synthese von Betain und so an Methylierungsreaktionen, u. a. von Homocystein, beteiligt. Damit leistet Cholin einen Beitrag zu einem normalen Homocysteinstoffwechsel.

 

Gut zu wissen!

  • Cholin bzw. Phosphatidylcholin können vom menschlichen Organismus aus den Aminosäuren Serin und Methionin gebildet werden. Die Eigenbildung reicht jedoch für eine bedarfsdeckende Versorgung des Menschen nicht aus. Aus diesem Grund haben das US-​ame­ri­ka­ni­sche Institut of Medicine (IOM) sowie die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) Empfehlungen für eine angemessene Cholinaufnahme vorgelegt (gesunde Erwachsene: 400-​550 mg/Tag).
  • Im Stoffwechsel arbeitet Cholin eng mit den Vi­ta­mi­nen B2, Vi­ta­min B6, B12 und Folsäure zusammen.


© Intercell Pharma GmbH